Anfänge von Getränkeautomaten

In den 1870ern verkauften die ersten modernen Münzeinwurfautomaten in den USA und England Bücher und Postkarten. Aber wie haben sich seitdem die Automaten verändert, wie entstanden die Getränkeautomaten, wie wir sie heute kennen? Wer waren die Nutzer der frühen Automaten?

Von Weihwasser zu Coladosen

1896 wurde in Deutschland der erste Getränkeautomat vorgeführt

1896 wurde in Deutschland der erste Getränkeautomat vorgeführt

Erste Automatenkonstruktionen gab es bereits in der Antike. Überliefert ist die Existenz eines Weihwasserautomaten, der gegen Einwurf einer altgriechischen Tetradrachme eine bestimmte Menge der heiligen Flüssigkeit bereitstellte. Mit der Industrialisierung in der westlichen Welt ergaben sich neue, größere Möglichkeiten für den Bau und die Nutzung von Selbstbedienungs-automaten. Es entstand ein Markt für Verkaufsautomaten, die rund um die Uhr Waren anboten. Zunächst konnten nur unbegrenzt haltbare Produkte wie Bücher und Postkarten erworben werden, aber schon Ende der 1880er kamen Lebensmittel hinzu. Beliebt waren zum Beispiel Kaugummiautomaten, die den Wartenden an Bahnsteigen die Zeit versüßten. Bei der nationalen Gewerbeausstellung in Berlin 1896 konnte das staunende deutsche Publikum dann zum ersten Mal einen Getränkeautomaten erleben und kaufen – ihn in den Alltag der Massen zu integrieren, dauerte allerdings noch mehrere Jahrzehnte.

Nach der Eröffnung erster “automatischer Restaurants” um die Jahrhundertwende war die Erfindung eines Automaten, der Limonade in Bechern ausgeben konnte, in den frühen 1920ern ein weiterer Meilenstein. Gekühlte Erfrischungsgetränke und die Ausgabe in Flaschenform kamen dann in den 1930ern dazu. Heißgetränke aus Automaten wurden rasch nach der Einführung des ersten Kaffeeautomaten 1946 salonfähig. Mit der flächendeckenden Verfügbarkeit von Strom- und Wasseranschlüssen, Heiz- und Kühleinrichtungen erhöhte sich schließlich auch die Anzahl von Getränkeautomaten weltweit. Ob eher Milchautomaten, Wasserspender oder Bierautomaten bereitstehen, hängt dabei von den regionalen Gepflogenheiten ab.

Seit über 100 Jahren Erfrischung aus Automaten

Das Prinzip der Selbstbedienung und des Verkaufs unabhängig von Ladenangestellten ist seit vielen Jahrzehnten beliebt. Die Technik wurde im Laufe der Zeit besser und die Nutzerzahl stieg. Waren Automaten vor hundert Jahren noch eine Attraktion für Großstädter, so sind sie aus dem heutigen Alltag kaum noch wegzudenken. Bereits in den 1960ern erfreuten sich Industrie- und Schichtarbeiter an Getränkeautomaten, die ihnen unkompliziert Milch oder Kaffee anboten. Besonders an Verkehrsdrehkreuzen wie Flughäfen oder Bahnhöfen sind Getränkeautomaten ein Ausdruck modernen Lebens.

Bildquelle: Pavel Losevsky@fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*